Stifter-Böhmerwald-Eisenbahnverein

ist ein freiwilliger Verein, dessen Mitglieder sich um Verbesserung von Dienstleistungen der Lokalbahnen im Böhmerwald und Erhaltung der Geschichte der böhmerwalder Lokalbahnen bemühen, und die mittels Kultur- und Ausbildungsveranstaltungen das menschliche Leben angenehmer machen möchten.

         In den ersten Jahren seiner Existenz schrieben die Mitglieder des Vereins Zeitungsartikel und gaben Bücher heraus, seit 1992 gründete oder ogranisierte der Verein manche große regionale Veranstaltungen (z. B. Èeská zima /Winterdampf im Böhmerwald/, Böhmerwalder Dampfsommer, Zugpostamt, 100 Jahre der Eisenbahn in Volary /Wallern/, 100 Jahre der Strecke Vimperk – Lenora /Winterberg – Eleonorenhain/, 110 Jahre der Strecke Vimperk – Strakonice /Winterberg – Strakonitz/, Ausstelungen mit dem Thema Eisenbahn, …).

         Im Jahr 2000 begann die enge Zusammenarbeit des Vereins mit der Stadt Vimperk (Winterberg), wo der Verein seit 2001 seinen Sitz hat. Zu einer Tradition wurden die Silvesterfahrten des Sonderzuges „Interlokál IL 995“ von Vimperk (Winterberg) nach Kubova Hu (Kubohütten) und zurück. In der letzten Zeit bereitete der Verein in der Zusammenarbeit mit Tschechischen Bahnen (ÈD) das Projekt des Informationszentrums mit der Märchenbüro in Bahnstation Èerný Køíž (Schwarzes Kreuz) vor, und seit dem 31. Dezember 2005 betreibt er die Mobile Märchenbüro des Märchenkönigreichs.